Beispiel eines Kategorie-Listen-Layouts (Joomla!-Standard) (FAQ/Sprachen-Kategorie)

Diskobesuch verboten: Bochumer Sonderschüler rasteten aus

Alfsee GmbH erstritt 2500 Euro Schadenersatz vor Landgericht Osnabrück

Osnabrück  – Die Klassenfahrt der Mansfeld Schule Bochum im September 2011 zum Alfsee hatte jetzt vor der 5. Zivilkammer des Landgerichts Osnabrück ein juristisches Nachspiel. Die Alfsee GmbH hatte das Land Nordrhein-Westfalen (NRW) auf Schadensersatz von 4909 Euro verklagte, weil drei Schüler eine Schrankenanlage, zwei Fensterscheiben und 2 Nachtischlampen zerstört hatten. Die Alfsee GmbH sah ihre Klage gegen das Bundesland als begründet an, weil sie davon ausging, dass die vier Lehrer der 9-köpfigen Schülergruppe ihre Aufsichtspflicht vernachlässigt hatten. Vor der Zerstörung habe es einen Streit um einen Diskobesuch der 11-15 Jährigen gegeben, erklärte der Rechtsanwalt der Alfsee GmbH: „Danach konnten sie (die Lehrer, Red.) die Schüler nicht einfach so laufen lassen.“ Die Vertreterin des Landes NRW bestritt den Anspruch des Ferienanlagenbetreibers. Es sei zwar richtig, dass die Schüler den Schaden verursacht hätten, aber der Betreiber hätte sich erst mit einem Schadensersatzanspruch an die Schüler oder die Eltern wenden müssen. Außerdem sei für die Lehrer nicht erkennbar gewesen, dass die Schüler randalieren würden. Selbst dann, seien die Eingriffsmöglichkeiten der Pädagogen sehr begrenzt gewesen: „Physischer Zwang war nicht möglich. Wir leben nicht mehr in den 50er Jahren.“ „Dann hätten sie jedenfalls die Security des Ferienparks rufen können,“ entgegnete der Anwalt der Klägerseite.  Nach dem Austausch der Argumente fragte die Richterin, ob vielleicht ein Vergleich möglich sei. Es folgte ein kurzes Gefeilsche um die Höhe einer möglichen Ausgleichszahlung. Nach einem Telefonat der Beklagtenseite mit der Landesregierung NRW kam die Einigung zustande. Das Land NRW zahlt 2500 Euro an die Alfsee GmbH. 

Diesen Beitrag teilen



Diskobesuch verboten: Bochumer Sonderschüler rasteten aus  - Auf Twitter teilen.

Sei der erste, dem das gefällt