Körperverletzung

Angriff mit dem Vorschlaghammer auf Ex-Lebensgefährtin

Landgericht Osnabrück: Algerier erkennt Urteil von zwei Instanzen nicht an

Osnabrück  – Im Hintergrund einer Berufungsverhandlung vor dem Landgericht Osnabrück stand die Aufenthaltsberichtigung eines 43-jährigen Algeriers, der sich wegen gefährlicher Körperverletzung, Nötigung und Bedrohung verantworten musste. Er war vom Amtsgericht Nordhorn zu 1 Jahr und 2 Monaten verurteilt worden. Die Berufung wurde verworfen. Der Angeklagte, der bereits vorher eine 8-monatige Freiheitsstrafe wegen Körperverletzung erhielt, kündigte Revision an.

Diesen Beitrag teilen



Angriff mit dem Vorschlaghammer auf Ex-Lebensgefährtin - Auf Twitter teilen.

Sei der erste, dem das gefällt

Weiterlesen: Angriff mit dem Vorschlaghammer auf...

Schwierigkeiten in der Wahrheitsfindung nicht nur im Kachelmann-Prozess

Amtsgericht Osnabrück: Freispruch nach zahlreichen Widersprüchen

Osnabrück (hkn) – Nach 4 Verhandlungstagen endete ein Prozess wegen sexuellem Missbrauchs gegen einen 30-Jährigen mit einem Freispruch. Der in den Jahren 2008 und 2009 in Melle wohnhafte Elektroinstallateur sollte laut Anklage mit seiner schlafenden Frau dreimal gegen ihren Willen versucht haben den Beischlaf zu vollziehen.

Diesen Beitrag teilen



Schwierigkeiten in der Wahrheitsfindung nicht nur im Kachelmann-Prozess - Auf Twitter teilen.

Sei der erste, dem das gefällt

Weiterlesen: Schwierigkeiten in der Wahrheitsfindung nicht...

Sorgerechtsstreit als Auslöser für Anzeige wegen sexueller Übergriffe?

Amtsgericht Osnabrück: Junger Richter erkennt weiteren Aufklärungsbedarf

Osnabrück – Drei Verhandlungstage nimmt sich das Amtsgericht Osnabrück Zeit, um den Vorwurf der sexuellen Nötigung in einer Ehe aufzuklären. Mit bemerkenswerter Souveränität nähert sich der junge Richter dem heiklen Thema und widmet sich ausführlich den Aussagen der beiden Beteiligten. Dreimal soll der 30-Jährige Angeklagte in der Zeit zwischen März 2008 und März 2009 die Willenslosigkeit seiner schlafenden Ehefrau ausgenutzt und sie sexuell missbraucht haben, heißt es in der Anklage.

Diesen Beitrag teilen



Sorgerechtsstreit als Auslöser für Anzeige wegen sexueller Übergriffe? - Auf Twitter teilen.

Sei der erste, dem das gefällt

Weiterlesen: Sorgerechtsstreit als Auslöser für Anzeige...

Juristisches Ende einer tragischen Ballonfahrt nach anderthalb Jahren

Landgericht Osnabrück: Keine schwerwiegenden Verstöße gegen Bestimmungen erkennbar

Osnabrück (kno) – Mit dem tragischer Unfall bei der Landung eines Heißluftballons beschäftigte sich die Berufungskammer des Landgerichts Osnabrück. Wegen fahrlässiger Körperverletzung war ein 55-Jähriger vom Amtsgericht Meppen zu einer Geldstrafe von 50 Tagessätzen zu 100 € verurteilt worden, weil er bei der Landung eines Heißluftballon seine Sorgfaltspflicht vernachlässigt hatte.

Diesen Beitrag teilen



Juristisches Ende einer tragischen Ballonfahrt nach anderthalb Jahren - Auf Twitter teilen.

Sei der erste, dem das gefällt

Weiterlesen: Juristisches Ende einer tragischen Ballonfahrt...

Falschaussagen und Drohungen in Berufungsverhandlung

Landgericht Osnabrück: Ausraster des Angeklagten waren dem Opfer bekannt.

Osnabrück (Hartwig Knoops) – Am Ende einer recht turbulenten Berufungsverhandlung vor dem Landgericht Osnabrück stand die Bestätigung des Urteils des Amtsgerichts Nordhorn wegen Nötigung, Beleidigung, Körperverletzung und Bedrohung zu 180 Tagessätzen. Der Tagessatz wurde auf 35 Euro festgesetzt. Zwei Zeugen droht ein Verfahren wegen uneidlicher Falschaussagen. Die Familie des Opfers wurde bedroht.

Diesen Beitrag teilen



Falschaussagen und Drohungen in Berufungsverhandlung - Auf Twitter teilen.

Sei der erste, dem das gefällt

Weiterlesen: Falschaussagen und Drohungen in...