Sonstige Strafsachen

Tennisball mit Drogen über die Knastmauer

Landgericht Osnabrück: Kurzer Prozess nach „kleinem Lauschangriff in der Zelle“

Ein Prozess vor dem Landgericht Osnabrück wegen Drogenhandels konnte nach einer erfolgreichen Verständigung auf eine Höchstgrenze des Strafmaßes erheblich verkürzt werden. Ein 27-jähriger Mann aus Bad Bentheim wurde zu 3 Jahren Haft verurteilt, weil er gestanden hatte in drei Fällen als Auftraggeber für die Einfuhr von Kokain aus den Niederlanden verantwortlich gewesen zu sein. Außerdem räumte der Angeklagte ein, zehnmal selber Marihuana eingeführt zu haben.

Diesen Beitrag teilen



Tennisball mit Drogen über die Knastmauer - Auf Twitter teilen.

Sei der erste, dem das gefällt

Weiterlesen: Tennisball mit Drogen über die Knastmauer

Affektüberdruck an Fahrstuhltür abreagiert

 Amtsgericht Osnabrück stellte Verfahren gegen Messerschwinger ein

Für einen nicht angekündigten Prozess vor dem Amtsgericht Osnabrück waren eigens zwei Justizbeamte abgeordnet worden, um eventuelle Streitigkeiten der Kontrahenten zu unterbinden. Wie sich im Laufe des Prozesses zeigte, war die Maßnahme der Behörde sinnvoll.

Diesen Beitrag teilen



Affektüberdruck an Fahrstuhltür abreagiert - Auf Twitter teilen.

Sei der erste, dem das gefällt

Weiterlesen: Affektüberdruck an Fahrstuhltür abreagiert

Drei Stunden Verhandlung um ein „r“

Landgericht Osnabrück: Falscher Doktor und selbsternannter Rechtsexperte zeigte sich beratungsresistent

Manche Menschen schreiben ab, um an einen Doktortitel zu gelangen. Doch selbst das war einem 49-Jährigem aus Melle zuviel. Er kürzte einfach seinen zweiten Vornamen Dietrich mit Dr. ab und setzte ihn zwischen seinen ersten Vornamen und den Nachnamen. Auf Stempeln, Briefköpfen und auf einer eigenen Internetseite erschien der Zusatz Dr. dann in einer eigenen Zeile vor dem Nachnamen. Darunter folgte die Bezeichnung „Rechtsexperte“

Diesen Beitrag teilen



Drei Stunden Verhandlung um ein „r“ - Auf Twitter teilen.

Sei der erste, dem das gefällt

Weiterlesen: Drei Stunden Verhandlung um ein „r“

Abgabe von Drogen an 14-Jährige in Meller Internetcafe

Amtsgericht Osnabrück: Marihuanadepot hinterm Tresen

Zwei Brüder im Alter von 34 und 38 Jahren mussten sich vor dem Amtsgericht Osnabrück wegen des Handelns mit Betäubungsmitteln verantworten. Gegen die beiden Angehörigen einer arabischen Großfamilie hatte die Staatsanwaltschaft Anklage erhoben, weil sie im Zeitraum Herbst 2010 bis Frühjahr 2011 in einem Internetcafe in Melle Marihuana in kleineren Mengen verkauft hatten. In 8 Fällen war der Käufer ein Erwachsener und in 10 Fällen handelte es sich um Jugendliche im Alter von 14 Jahren.

Diesen Beitrag teilen



Abgabe von Drogen an 14-Jährige in Meller Internetcafe - Auf Twitter teilen.

Sei der erste, dem das gefällt

Weiterlesen: Abgabe von Drogen an 14-Jährige in Meller...

Mediale Inszenierung? – Verhaftung vor Kameras geplant?

Eklat beim Landgericht Münster: Anwalt aus dem Landkreis Osnabrück verhaftet

Osnabrück (kno) – Im Landgericht Münster kam es während eines Prozesses wegen millionenschwerer Steuerhinterziehung zu einem Vorfall, der an Szenen aus amerikanischen Spielfilmen erinnert.

Diesen Beitrag teilen



Mediale Inszenierung? – Verhaftung vor Kameras geplant? - Auf Twitter teilen.

Sei der erste, dem das gefällt

Weiterlesen: Mediale Inszenierung? – Verhaftung vor Kameras...