Sonstige Strafsachen

3 Monate Haft wegen sexueller Handlung am Fenster

Landgericht Osnabrück: Hartnäckiger Anwalt zieht Berufung schließlich zurück

Osnabrück – Eigentlich hatte die Berufungsverhandlung gegen einen 23-Jährigen aus Bramsche vor dem Landgericht Osnabrück von Anfang an keine Aussicht auf Erfolg. Das musste schließlich auch der Angeklagte und vor allem sein Verteidiger einsehen.

Diesen Beitrag teilen



3 Monate Haft wegen sexueller Handlung am Fenster - Auf Twitter teilen.

Sei der erste, dem das gefällt

Weiterlesen: 3 Monate Haft wegen sexueller Handlung am Fenster

2 Drogenprozesse gegen Niederländer parallel vor dem Landgericht Osnabrück

Absprache: Staatsanwältin verfolgte Kokainhandel nicht weiter. Erfolgreiche Berufung: Gewerbsmäßiger Handel nicht feststellbar

Osnabrück (kno) – In zwei Verhandlungen beschäftigte sich das Landgericht Osnabrück mit Rauschgifthändlern aus den Niederlanden, die in der Grafschaft wohnen, beziehungsweise aktiv waren. Beide verließen das Gericht auf freiem Fuß. Auf einen 53-Jährigen warte allerdings die Haftanstalt.

Diesen Beitrag teilen



2 Drogenprozesse gegen Niederländer parallel vor dem Landgericht Osnabrück - Auf Twitter teilen.

Sei der erste, dem das gefällt

Weiterlesen: 2 Drogenprozesse gegen Niederländer parallel...

Schnee im Dickicht des Drogendschungels

Landgericht Osnabrück: Gefakte Designertaschen und Entführung in Istanbul

 

Osnabrück (kno) – Bereits seit 9 Verhandlungstagen ist die 18. große Strafkammer des Landgerichts Osnabrück damit beschäftigt sich im Dickicht des Drogendschungels zurecht zu finden. Dem 34-jährige Ahmed T. wirft die Staatsanwaltschaft vor seit 2007 in Osnabrück einen schwunghaften Handel mit Heroin und Kokain betrieben zu haben, um damit seinen Lebensunterhalt bestreiten zu können.

Diesen Beitrag teilen



Schnee im Dickicht des Drogendschungels - Auf Twitter teilen.

Sei der erste, dem das gefällt

Weiterlesen: Schnee im Dickicht des Drogendschungels

Volksverhetzung: “Keep the hate alive”

Landgericht Osnabrück: Ehemaliger NPD-Funktionär zu weiteren anderthalb Jahre Haft verurteilt

Osnabrück (kno) – Nach einem Jahr stand ein ehemaliger NPD-Funktionär erneut vor dem Landgericht Osnabrück. Nachdem er am 30.6.2010 wegen gemeinschaftlicher schwerer Körperverletzung zu 3 Jahren und 7 Monaten verurteilt worden war, wehrte er sich diesmal in einem Berufungsverfahren gegen ein Urteil des Amtsgerichts Nordhorn, das ihn am 31.3. dieses Jahres wegen 5 Fällen von Volksverhetzung und 3 Fällen von Gewaltverherrlichung zu einer Freiheitsstrafe von 2 Jahren verurteilt hatte.

Diesen Beitrag teilen



Volksverhetzung: “Keep the hate alive” - Auf Twitter teilen.

Sei der erste, dem das gefällt

Weiterlesen: Volksverhetzung: “Keep the hate alive”

Amtgericht Osnabrück: Untreueverfahren wegen gegen MdB Georg Schirmbeck eingestellt

„Die letzten anderthalb Jahre haben sehr weh getan“

Osnabrück (kno) – Das Verfahren gegen den CDU-Bundestagsabgeordneten Georg Schirmbeck wegen Untreue ist vom Amtgericht gegen Zahlung einer Geldauflage von 5000 Euro an den Kinderschutzbund Osnabrück eingestellt worden.

Diesen Beitrag teilen



Amtgericht Osnabrück: Untreueverfahren wegen gegen MdB Georg Schirmbeck eingestellt - Auf Twitter teilen.

Sei der erste, dem das gefällt

Weiterlesen: Amtgericht Osnabrück: Untreueverfahren wegen...