Versuchter Totschlag aus Elseparty 2010: Sicherheitsmann hatte Wichtigeres zu tun

Landgericht Osnabrück: Erinnerungslücken, Alkoholeinfluss, Verhörmethoden und Bedrohungen erschweren Prozess.

Vor dem Landgericht Osnabrück im Prozess gegen 5 Angeklagte aus Bünde, Kirchlengern und Minden, die sich wegen versuchten Totschlags verantworten müssen, sagten weitere 15 Zeugen aus. Laut Anklage sollen die Angeklagten in unterschiedlicher Tatbeteiligung auf der sogenannten Elseparty 2010 am Grünen See in Melle-Buer einen 32-Jährigen aus Lingen durch Schläge und Tritte so schwer verletzt haben, dass er fast an dem erlittenen Schädelhirntrauma verstorben wäre. Noch heute leidet der Mann, der mit einer Anwältin als Nebenkläger auftritt, an den Spätfolgen.

Diesen Beitrag teilen



Versuchter Totschlag aus Elseparty 2010: Sicherheitsmann hatte Wichtigeres zu tun  - Auf Twitter teilen.

Sei der erste, dem das gefällt

Weiterlesen: Versuchter Totschlag aus Elseparty 2010:...

Kind zu Tode geschüttelt?

Landgericht Osnabrück: Spanier muss sich bereits zum zweiten Mal wegen Totschlages verantworten

Vor dem Landgericht Osnabrück wurde das Verfahren gegen einen 35-jährigen Spanier  wegen Totschlags eröffnet. Der Mann soll seinen vier Monate alten Sohn Alejadro am 18. Februar 2012 in seiner Wohnung so heftig und langdauernd geschüttelt haben, dass dieser ein schweres Schütteltrauma erlitt. Das Kind verstarb 2 Tage später in einem Osnabrücker Krankenhaus.

Diesen Beitrag teilen



Kind zu Tode geschüttelt? - Auf Twitter teilen.

Sei der erste, dem das gefällt

Weiterlesen: Kind zu Tode geschüttelt?

Geldstrafe für arbeitslosen lettischen Fleischer reduziert

Landgericht Osnabrück: Juristische Aufarbeitung eines tödlichen Unfalls in Gildehaus abgeschlossen.

In einer Berufungsverhandlung vor dem Landgericht ging es noch einmal um den tragischen Unfalltod eines 21-jährigen Mannes im September 2011 in Gildehaus.

Diesen Beitrag teilen



Geldstrafe für arbeitslosen lettischen Fleischer reduziert  - Auf Twitter teilen.

Sei der erste, dem das gefällt

Weiterlesen: Geldstrafe für arbeitslosen lettischen...

Massenschlägerei auf der „Elseparty 2010“: Jeder prügelte sich mit jedem

Landgericht Osnabrück: Zeugen im Vorfeld des Totschlagprozesses bedroht?

Am zweiten Tag des Prozesses gegen fünf Angeklagte aus Bünde, Kirchlengern und Minden vor dem Landgericht Osnabrück wegen versuchten Totschlags waren 3 Zeugen geladen. Da die Aussage des zweiten Zeugen zahlreiche Fragen aufwarf, wurde er mit dem dritten Zeugen, der überhaupt nicht gehört wurde, zu Freitag erneut geladen.

Diesen Beitrag teilen



Massenschlägerei auf der „Elseparty 2010“: Jeder prügelte sich mit jedem - Auf Twitter teilen.

Sei der erste, dem das gefällt

Weiterlesen: Massenschlägerei auf der „Elseparty 2010“:...

Zunehmende Konfusion bei steigenden Temperaturen im Schwurgerichtssaal

Lassen sich die schwere Vorwürfe gegen 5 Angeklagte vor dem Landgericht Osnabrück beweisen?

An insgesamt 7 Verhandlungstagen versucht die Schwurgerichtskammer des Landgerichts Osnabrück im wahrsten Sinne des Wortes Licht ins Dunkel der Ereignisse in der Nacht des 1.8.2010 auf der „Elseparty“ am Grünen See in Melle zu bringen. Fünf Angeklagte aus Bünde, Minden und Kirchlengern müssen sich wegen versuchten Totschlages und gefährlicher Körperverletzung verantworten.

Diesen Beitrag teilen



Zunehmende Konfusion bei steigenden Temperaturen im Schwurgerichtssaal - Auf Twitter teilen.

Sei der erste, dem das gefällt

Weiterlesen: Zunehmende Konfusion bei steigenden...