Befangenheitsantrag gegen psychiatrischen Gutachter

Landgericht Osnabrück: Urteil im GM-Hütte Mord erst im Juli.

Osnabrück (kno) – Nicht ganz unerwartet lehnte die Verteidigung von Waldemar E. den psychiatrischen Gutachter ab, der nach seinem Bericht am letzten Verhandlungstag zu dem Ergebnis gelangt war, dass vieles gegen das Vorliegen einer Affekttat spräche. Der 47-jährige Angeklagte vor dem Landgericht Osnabrück hatte seiner 43-jährigen Ehefrau Olga am frühen Morgen des 26.10.2010 nach einem Streit im ihrem Auto außerhalb des Fahrzeug die Gurgel durchtrennt.

Diesen Beitrag teilen



Befangenheitsantrag gegen psychiatrischen Gutachter - Auf Twitter teilen.

Sei der erste, dem das gefällt

Weiterlesen: Befangenheitsantrag gegen psychiatrischen...

8 Jahre Haft für alkoholbedingten Totschlag in Schüttorf

Landgericht Osnabrück: Bedingter Vorsatz bei erheblich geminderter Steuerungsfähigkeit

Osnabrück (kno) – Nach 5 Verhandlungstagen wurde der 25-jährige Angeklagte Dmitrij I. aus Schüttorf wegen Totschlages zu einer Haftstrafe von 8 Jahren verurteilt. Nach Ablauf von zwei Jahren im Normalvollzug soll er in einer Entziehungsanstalt untergebracht werden. Die Schwurgerichtskammer des Landgerichts Osnabrück nahm eine Strafrahmenverschiebung vor, weil der Angeklagte zum Zeitpunkt der Tat in seiner Steuerungsfähigkeit alkoholbedingt erheblich gemindert gewesen sei.

Diesen Beitrag teilen



8 Jahre Haft für alkoholbedingten Totschlag in Schüttorf - Auf Twitter teilen.

Sei der erste, dem das gefällt

Weiterlesen: 8 Jahre Haft für alkoholbedingten Totschlag in...

Gab es eine Rangelei vor dem tödlichen Stich in Schüttorf?

Landgericht Osnabrück: Verteidiger beantragt Verurteilung wegen Körperverletzung mit Todesfolge

Osnabrück (knoops) –  Wegen Körperverletzung mit Todesfolge sei sein Mandant zu einer Haftstrafe von 4 Jahren und 6 Monaten zu verurteilen, beantragte der Verteidiger von Dmitrij I. aus Schüttorf vor dem Landgericht Osnabrück. Die Staatsanwältin hatte bereits wegen Totschlags eine Freiheitsstrafe von 11 Jahren gefordert.

Diesen Beitrag teilen



Gab es eine Rangelei vor dem tödlichen Stich in Schüttorf? - Auf Twitter teilen.

Sei der erste, dem das gefällt

Weiterlesen: Gab es eine Rangelei vor dem tödlichen Stich in...

Staatsanwältin beantragt 11 Jahre Haft für Schüttorfer Messerstecher

Landgericht Osnabrück: Drei Kinder müssen ohne Vater aufwachsen.

Osnabrück (kno) – Nach dem der psychiatrische Gutachter im Prozess gegen Dmitrij I. aus Schüttorf dessen verminderter Steuerungsfähigkeit bei seinem tödlichen Messerstich am Neujahrsmorgen 2011 festgestellt hat und die Staatsanwältin wegen erwiesenen Totschlags 11 Jahre Haft beantragt hat, ist nach dem Plädoyer des Verteidigers am kommenden Freitag mit einem Urteil zu rechnen.

Diesen Beitrag teilen



Staatsanwältin beantragt 11 Jahre Haft für Schüttorfer Messerstecher - Auf Twitter teilen.

Sei der erste, dem das gefällt

Weiterlesen: Staatsanwältin beantragt 11 Jahre Haft für...

Wenn er trinkt, kennt er keine Grenzen

Landgericht Osnabrück: Beweissaufnahme im Schüttorfer Totschlagsprozess fast abgeschlossen.

Osnabrück (kno) –  Auch den zweiten Tag des Totschlagsprozesses gegen ihn verfolgte der Angeklagte 25-jährige Dmitrij I. aus Schüttorf regungslos mit gesenktem, kahlgeschorenem Kopf. Nach weiteren 10 Zeugen ist die Beweisaufnahme vor der Schwurgerichtskammer des Landgerichts Osnabrück fast abgeschlossen.

Diesen Beitrag teilen



Wenn er trinkt, kennt er keine Grenzen - Auf Twitter teilen.

Sei der erste, dem das gefällt

Weiterlesen: Wenn er trinkt, kennt er keine Grenzen